Plagiatsvorwurf an Urs Mannhart

Der Zürcher Secession Verlag hat die Auslieferung von Urs Mannharts Buch «Bergsteigen im Flachland» gestoppt. Grund ist eine Klage des österreichischen Journalisten und Autors Thomas Brunnsteiner. Er wirft Urs Mannhart vor, bei über 100 Textstellen Material aus seinen Reportagen verwendet zu haben.

Mann steigt auf Velo.
Bildlegende: Urs Mannhart, der als Velokurier, Nachtwächter und Journalist gearbeitet hat, gehört mit Christoph Simon und Lorenz Langenegger zu den Mitgliedern der Literaturgruppe «dieAutören». secession-verlag/Beat Schweizer

Weitere Themen des Vorabends:

  • Riccardo Muti verlässt das «Teatro dell'Opera» in Rom
  • Neue Protestbewegung in den USA
  • Herausforderungen an den heutigen Deutschunterricht
  • Regisseur Giacun Caduff
  • Schweizer Spielfilm «20 Regeln für Sylvie»

Moderation: Katharina Kilchenmann, Redaktion: Eva Pfirter