Porny Days: Lustbefriedigung und Aufklärung

Beim Zürcher Filmfestival «Porny Days» geht es auf der Leinwand durchaus lustvoll zu und her. Der Kopf aber bleibt eingeschaltet. Das Festival will mit seinen Filmen zum Thema Sexualität vor allem auch zum Nachdenken anregen und setzt dieses Jahr aufs Thema Jugendsexualität.

Das Plakat zeigt viel nackte Haut.
Bildlegende: Viel nackte Haut, aber ästhetisch: Das Plakat der Porny Days (Ausschnitt) Porny Days

Weitere Themen des Vorabends:

  • Wie der HipHopper Smockey den demokratischen Wandel in Burkina Faso angetrieben hat.
  • Wie der ägyptische Komponist Nehad El-Sayed der Zeit ein Schnippchen schlagen will.

Moderation: Annina Salis, Redaktion: Sarah Herwig