Rosetta: Zwischenbilanz einer Forschungsreise

Vor genau einem Jahr erlebte die europäische Raumforschung eine Sternstunde. Das Raumlabor Philae war erstmals auf einem Kometen gelandet - und hatte erfolgreich Signale zur Erde gefunkt. Die historische Landung auf dem weit entfernten Kometen hat riesige Erwartungen geweckt.

Raumsonde Rosetta im Weltall.
Bildlegende: Vor einem Jahr landete Rosetta auf dem Kometen Tschuri. Keystone / EPA ESA

Weitere Themen des Mittags:

  • Christoph Kellenberger hat Dieter Freiburghaus, Europaexperten und emeritierten Professor für Politikwissenschaften gefragt, ob die EU an der Flüchtlingkrise zerbricht.
  • Helmut Schmidt galt unter den bedeutenden Politikern als grosser Intellektueller und holte sich auch immer wieder Rat bei Denkern seiner Zeit. Ganz besonders gerne beim Schweizer Schriftsteller Max Frisch.
  • Ab Donnerstag dreht sich in Zürich alles um die Neue Musik. Bis am Sonntag finden in der Zürcher Hochschule der Künste, in der Tonhalle, in der Roten Fabrik und im Kunsthaus die alljährlichen Tage für Neue Musik statt.

Moderation: David Vogel, Redaktion: SRF2 Kultur Aktualität