Schweizer Autoren lesen in Leipziger Wohnzimmern

Leipzig steht in diesen Tagen ganz im Zeichen der Schweizer Literatur. Eine originelle Idee im Rahmen dieses Auftritts sind die sogenannten «Wohnzimmer-Lesungen»: Leute aus Leipzig laden einen Schweizer Autor zu sich nach Hause ein und öffnen ihre Türen für das interessierte Publikum.

Menschen sitzen in einem Wohnzimmer, einn Autor liest.
Bildlegende: Redaktor Christian Schaub hat eine Einladung ergattert und fand sich beim Leipziger Grossbürgertum wieder. SRF

Weitere Themen des Vorabends:

  • «Das schönste Buch der Welt»: Besuch bei den Buchgestaltern
  • Die Schweiz will Kulturgüter aus Krisengebieten retten

Moderation: Katharina Kilchenmann, Redaktion: Remo Vitelli