Stimmungsbericht aus Beyoglu

«Eigentlich ist es doch nichts Neues, dass die Regierung Druck auf Leute wie uns ausübt»: Die Künstler in Istanbuls Szeneviertel Beyoglu erleben die Repression und sind im Zwiespalt – gegen die AKP, aber auch nicht für Gülen.

Blick auf Beyoglu.
Bildlegende: Blick vom Bosporus auf Beyoglu, ein Szeneviertel Istanbuls. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • «Kleiner Mann, was nun?», Hans Falladas berühmtestes Buch, erstmals erschienen 1932, gab es bisher nur in stark gekürzten Fassungen – nun den «Director's Cut»
  • «Ghostbusters»: Die haarsträubende und effektbeladene Geschichte um schnoddrige Geisterjäger in New York im Remake – und mit Gender-Twist
  • Dennis Cooper vereint in seinen Romanen Punk und Poesie, und er betreibt seit 14 Jahren einen Blog – den Google ohne Vorwarnung und ohne konkrete Begründung gelöscht hat
  • Ein unterirdischer Park an der Lower East Side in New York: Untergrundkultur, wörtlich

Moderation: Sabine Gysin, Redaktion: Andreas Klaeui