Streit um die neue Gebührenordnung der Suisa

Wer in der Schweiz Musik spielt oder aufführt, der zahlt Gebühren an die schweizerische Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik, kurz Suisa. Seit Jahresbeginn gibt es eine neue Gebührenordnung - und die verärgert nicht nur die Interpreten und Veranstalter, sondern auch die Komponisten.

Konzertbühne bei Nacht
Bildlegende: Wer in der Schweiz Musik spielt oder aufführt, der zahlt Gebühren an die Suisa. Keystone

Weitere Themen:

  • Religionsfreiheit oder Propaganda - die Debatte um die Koran-Verteilaktion «Lies!» in Zürich.
  • Aus dem Gefängnis entlassen, um zu sterben - Warum Liu Xiaobo für die Machthaber in China so gefährlich ist.
  • Zwischen Spass und Schmerz - Olivier Bourdeaut schildert in seinem neuen Roman das Familienleben mit einer psychisch kranken Mutter.
  • Streit um Online-Filmrechte in der EU - Warum sich die europäische Filmbranche gegen eine Globalisierung des Filmmarktes wehrt.
  • Aufstehen und weitermachen – Ulrike Edschmid erzählt in ihrem Roman «Ein Mann, der fällt» von einer persönlichen Krise.

Moderation: Katharina Mutz, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität