Was die Gurlitt-Bilder erzählen

Ab November sind erstmals Kunstwerke aus der Sammlung Gurlitt öffentlich zu sehen, in Bern und Bonn.Wir richten den Blick auf ausgewählte Werke dieser Sammlung und fragen nach den Geschichten dahinter. Zum Auftakt der Serie: «Bildnis einer Frau im Profil» von Jean-Louis Forain.

Cornelius Gurlitt
Bildlegende: Cornelius Gurlitt SRF / Cecilia Bozzoli

Weitere Themen:

  • Das Schauspielhaus Zürich bringt Heinrich von Kleists «Der zerbrochene Krug» auf die Bühne - als Lustspiel ohne Happy End.
  • Die grossen Schweizer Sinfonieorchester: Ein Portrait über das «Residenzorchester KKL Luzern» – ehemals Luzerner Sinfonieorchester.
  • Prävention von Völkermorden: Das Holocaust-Museum in Washington leistet seit 25 Jahren Informationsarbeit.
  • Anbau des Berner Kunstmuseums: Ein Angebot des Mäzens Hansjörg Wyss ist an Bedingungen geknüpft.
  • 100 Jahre nach der russischen Revolution: Milo Raus Theaterprojekt «Lenin» an der Berliner Schaubühne.

Moderation: Sarah Herwig, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität