Was die Kunstsammlung des Alt-Bundesrats zu bieten hat

Das Museum Oskar Reinhart in Winterthur präsentiert zum ersten Mal die Sammlung des SVP-Strategen und Alt-Bundesrats Christoph Blocher. Dass er Kunst liebt und insbesondere Albert Anker und Ferdinand Hodler schätzt, das war bekannt. Aber zu sehen waren viele der Werke aus seiner Sammlung noch nie.

Chrisoph Blocher steht rechst neben dem Gemälde, das eine Frau mit zwei Buben zeigt.
Bildlegende: Christoph Blocher präsentiert das Werk seiner Kunstsammlung «Maternita», 1908, von Giovanni Giacometti. Keystone

Weitere Themen des Vorabends:

  • Sibylle Berg inszeniert Sibylle Berg am Theater Neumarkt
  • Ein Crowdfundig-Projekt als Polit- und Medien-Kritik

Moderation: Andreas Müller-Crepon, Redaktion: Remo Vitelli