Weltuntergangsszenario zum Saisonstart am Luzerner Theater

Die Oper «Le Grand Macabre» von György Ligeti ist die einzige Oper des ungarischen Komponisten. Er hat sie 1978 komponiert. Es geht um eine Gesellschaft kurz vor dem Weltuntergang. Herbert Fritsch hat das farbig und witzig in Szene gesetzt.

Der ungarische Komponist György Ligeti
Bildlegende: György Ligeti Keystone

Weitere Themen:

  • Der Brexit hat die diesjährigen Promenadenkonzerte in London - die BBC Proms - politisch aufgeladen.
  • Die Digitalbühne Zürich sucht Antworten auf die Frage, wohin die Digitalisierung das Theater treibt.
  • Das Gedicht soll bleiben: Der Schweizer Schriftsteller Eugen Gomringer nimmt Stellung zur «Avenidas»-Debatte.
  • Istanbul leert sich: Ausländische Kulturschaffende verlassen die Stadt am Bosporus.
  • Trotz Transfereskapaden glauben Idealisten an die positive Kraft des Fussballs.

Moderation: Sarah Herwig, Redaktion: SRF 2 Kultur Aktualität