Zerstörung von Kulturgut – ein Kriegsverbrechen?

Er könnte als Präzedenzfall in die Geschichte eingehen: In Den Haag hat heute der Prozess gegen einen mutmaßlichen Islamisten aus Mali begonnen, der das Weltkulturerbe in Timbuktu verwüstet haben soll. Welche Signalwirkung hat die juristische Verfolgung von Kulturgut-Zerstörung?

Alte Türe auf einem Berg aus Geröll.
Bildlegende: Überreste eines alten Mausoleums, dass Islamisten 2013 in Timbuktu zerstört haben. Reuters

weitere Themen des Vorabends:

  • «Einzeln klingen sie, zusammen läuten sie» – das Thema des diesjährigen Festivals für Neue Musik Rümlingen (BL) sind Glocken
  • «Reportagen» - Das Magazin für erzählte Gegenwart feiert sein fünfjähriges Bestehen
  • «Art Safiental» - Ein Schweizer Tal wird zur Kunstgalerie
  • Aufgefallen im Netz: Olympiamomente mit politischer Strahlkraft

Moderation: Irene Grüter, Redaktion: Katrin Becker