Die Briefmarke

1843 war, wie in Zürich Briefmarken eingeführt wurden. Nach England war die Schweiz also das zweite Land, in dem es Wertmarken gab, die zur Beförderung eines Briefs gekauft wurden. Briefmarken sind Alltagsgegenstände und Sammlerobjekte, auch wenn die Bedeutung der Briefpost abgenommen hat.

Eine Sondermarke aus der Schweiz
Bildlegende: Eine Sondermarke aus der Schweiz Keystone

Eric Facon hat die Theaterpädagogin Katharina VIscher und den Publizisten Martin Zingg zum Gespräch über die Briefmarke gebeten.

Autor/in: Eric Facon