Aus dem Kunstmuseum Olten

  • Mittwoch, 2. April 2014, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. April 2014, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 3. April 2014, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 3. April 2014, 10:30 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 4. April 2014, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. April 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. April 2014, 12:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 6. April 2014, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 6. April 2014, 15:05 Uhr, SRF info

Ist es ein Skandal, wenn eine Stadt wie Olten SO kurzum ihr Kunstmuseum schliesst? Wie skandalös sind die millionenschweren Verluste an Europas wichtigstem Theater, dem Wiener Burgtheater? Und wie skandalisierungswütig ist eine Gesellschaft, die ihre Empörung regelmässig in «Shitstorms» entlädt?

Beiträge

  • Museumssterben – Wie viel ist den Städten die Kunst wert?

    Die Stadt Olten SO steckt in Finanznöten. Sie überlegt sich die Schliessung des Kunstmuseums. Selbst ein Verkauf des Kunstbesitzes ist nicht ausgeschlossen – das wäre europaweit ein Präzedenzfall. Der Abbau kultureller Häuser scheint Städten und Gemeinden ein probates Mittel, um Steuerausfälle zu kompensieren. Olten ist da längst kein Einzelfall. Auch in Winterthur regt sich Widerstand, wo die traditionsreichen Institutionen Villa Flora und Museum Oskar Reinhart um ihr Weiterbestehen kämpfen. Wie viel Kultur sollen sich Städte leisten? Und können sie es sich leisten, Museen zu schliessen?

    Richard Herold

    Mehr zum Thema

  • Shitstorm – Schnelle Empörung in skandalisierungswütigen Zeiten

    Zu Zeiten immer bereiter Smartphones braucht es nicht viel, um einen Sturm der Empörung auszulösen. Die unüberlegte Äusserung eines Prominenten kann schon genügen: Unkontrollierbar und in kürzester Zeit löst sich ein «Shitstorm» vom eigentlichen Grund der Empörungswelle ab und erreicht ein Höchstmass an Aufmerksamkeit bei geringstem Einsatz des einzelnen. Was sich da entlädt, kann schlicht aggressiv und beleidigend sein. Oder im besten Fall auf drängende Probleme aufmerksam machen. «Kulturplatz» über stürmische Debatten im digitalen Zeitalter.

    Sebastian Günther

  • Königssturz am Burgtheater – Erdbeben für die Theaterlandschaft

    Das wohl skandalöseste Stück dieser Theatersaison spielt am Wiener Burgtheater: Die dramatische Absetzung des Intendanten Matthias Hartmann. Seine fristlose Kündigung und die millionenhohen Defizite am bedeutendsten Theater Europas haben ein wahres Erdbeben in der Kulturlandschaft ausgelöst – Hochsaison für Spötter, die finden, Künstler könnten nicht mit Geld umgehen. «Kulturplatz» fragt: Wie muss man öffentlich subventionierte Häuser in Zukunft führen, um Schaden vom Theater abzuwenden?

    Nicole Salathé

  • «Wrong Cops» – Das trashige Polizeirevier

    «Wrong Cops», ab dem 10. April 2014 in den Deutschschweizer Kinos, spielt in einer Welt, in der die Polizisten die Kriminellen sind: absurdes Theater im Film, miese Gesichter in Uniform. Der französische Regisseur und Musiker Quentin Dupieux hat schon in früheren Werken perfekt das Trash-Genre bedient. Nun hat er eine Persiflage auf die klassische Polizeikomödie gedreht – fies, geschmacklos, kindisch. Hat ein Film das Recht, so sinnlos daherzukommen? «Kulturplatz» sieht und staunt: Dupieux nimmt es sich einfach.

    Laszlo Schneider

    Mehr zum Thema