Eva Wannenmacher und die neue Freude am Alten

  • Mittwoch, 20. November 2013, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 20. November 2013, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 21. November 2013, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 21. November 2013, 10:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 22. November 2013, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 22. November 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 22. November 2013, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 22. November 2013, 12:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 24. November 2013, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 24. November 2013, 15:05 Uhr, SRF info

Vintage liegt im Trend: das Alte wird neu entdeckt. Ob Mode und Design, Fotografie, Musik oder Baukultur: Altbewährtes findet neue Wertschätzung, denn es birgt Geschichte und signalisiert Beständigkeit.

Beiträge

  • Der Vintage-Boom lebt von der Sehnsucht nach Bewährtem

    Nicht nur Antiquitätenliebhaber jagen nach alten Originalen. Längst suchen auch Normalverbraucher den sogenannten Shabby Chic: ein dekorativ-angelaufener Garderobenspiegel aus den 50ern, ein ehrwürdig-abgewetztes Ledersofa aus den Sixties, eine edel-zerzauste Pelzjacke aus den 70ern. Und wer nicht stöbern mag am Flohmarkt und im Brockenhaus, der deckt sich halt mit neuen Stücken ein, sofern sie nur verführerisch auf alt gemacht sind. Warum wirkt Patina wie Balsam für's Gemüt, was steckt hinter dieser nostalgischen Sehnsucht?

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Ernst Scheidegger blickt zurück auf sein reiches Leben.

    Das wertvollste Alte sind die Erinnerungen an das eigene Leben, und die bilden beim gut 90jährigen Ernst Scheidegger einen reichhaltigen Schatz: Er arbeitete als Grafiker, Künstler, Fotograf und Verleger. Er pflegte enge Freundschaften mit Künstlern wie Alberto Giacometti und Joan Miró. Er reiste als Magnum-Reporter um die ganze Welt, und er prägte 30 Jahre lang die Wochenend-Beilage der NZZ. Im Rückblick spricht Ernst Scheidegger nicht von einer Karriere, sondern von einem Leben, «in dem der Zufall die Hauptrolle spielte».

    Nino Gadient

    Mehr zum Thema

  • Aus schweren Romantikliedern werden swingende Jazzsongs

    Der bekannte Schweizer Jazzer, Wahlwiener und Gründer des ehemaligen Vienna Art Orchestras Mathias Rüegg träumt seit Jahren schon von einer jazzigen Neufassung des Liederzyklus «Winterreise» von Franz Schubert. Gemeinsam mit der 27jährigen Sängerin Lia Pale ist es ihm nun gelungen, den fast 200jährigen romantischen Liedern ihren Pathos zu nehmen und sie allgemeinzugänglich zu machen. Im Dezember spielt das ungleiche Paar mit Kollegen live in der Schweiz.

    Nicole Salathé

    Mehr zum Thema

  • Mitten im Wald entsteht eine frühmittelalterliche Klosterstadt

    Bei Messkirch in Süddeutschland bauen Freiwillige mit frühmittelalterlichen Methoden eine Klosteranlage nach dem berühmten Bauplan «Campus Galli» aus dem 9. Jahrhundert. Es ist der älteste original erhaltene architektonische Bauplan überhaupt. Seit 1200 Jahren lagert er in der Sankt Galler Stiftsbibliothek. Rund 50 Bauten sollen rund um die Klosterkirche herum entstehen, eine kleine Stadt, als experimentelles Forschungsfeld für mittelalterliche Architektur. Da alles in Handarbeit entsteht, ohne Kräne, Bagger oder Beton, wird mit 40 Jahren Bauzeit gerechnet.

    Philipp Rimmele, Igor Basic

    Mehr zum Thema