Geht die Sprache vor die Hunde?

  • Mittwoch, 16. April 2014, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 16. April 2014, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 17. April 2014, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 17. April 2014, 10:30 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 18. April 2014, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 18. April 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 18. April 2014, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 18. April 2014, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 18. April 2014, 16:05 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 20. April 2014, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 20. April 2014, 15:05 Uhr, SRF info
    • Montag, 21. April 2014, 14:25 Uhr, SRF info
    • Montag, 21. April 2014, 16:25 Uhr, SRF info

Ein «Kulturplatz» ganz zum Thema Sprache. In Biel, der grössten zweisprachigen Stadt der Schweiz, fragt Eva Wannenmacher: Wie wichtig ist die Mehrsprachigkeit für den nationalen Zusammenhalt? Wird unsere Sprache immer primitiver? Und wie beschreiben Mundart-Liedermacher unseren absurden Alltag?

Beiträge

  • Schulfranzösisch – eine Frage des nationalen Zusammenhalts?

    Zu den oft gerühmten Eigenschaften der Schweiz gehört ihre Mehrsprachigkeit. Bereits Primarschüler sollen mit anderen Landessprachen in Berührung kommen. Nun überlegen sich einige Deutschschweizer Kantone, Französisch zugunsten des Englischen aus dem Lehrplan der Primarschule zu streichen. Bundesrat Alain Berset sieht darin den nationalen Zusammenhalt gefährdet. Die Debatte um die Sprachen ist eine Art Stellvertreterkrieg, der auf tiefgreifende Spannungen in der Schweiz hinweist.

    Meili Dschen

  • Verfall, Verfall! Ist die deutsche Sprache noch zu retten?

    Es steht schlimm um die deutsche Sprache. Zurzeit ist es der lässige Sprachgebrauch bei SMS und Internet-Chats, in welchem Puristen die gröbsten Verfallserscheinungen erkennen. Doch die Sorge über den Niedergang der Sprache ist ein wahrer Klassiker. Zu allen Zeiten gab es Klagen, die Sprache sei gefährdet und von Zersetzung bedroht wie nie zuvor. «Kulturplatz» fragt die Berliner Rapperin Sookee und den Schweizer Linguisten Peter Sieber, ob das Abendland noch zu retten ist.

    Eduard Erne

  • Kutti MC und Stahlberger – Sprachkünstler besingen den Alltag

    Die Mundart-Liedermacher Manuel Stahlberger und Kutti MC haben jeweils ein neues Album veröffentlicht. Beide singen gegen die Zustände in unserem Land an – sprachlich auf sehr unterschiedliche Weise. Stahlberger sammelt Wörter, sucht, meisselt aus der Alltagssprache kleine Preziosen. Kutti MC jongliert mit Worten, schält Bedeutungen heraus, schöpft aus dem Vollen. Beide behaupten: «Wir beherrschen die Sprache nicht». Beide haben sich nun zum «Kulturplatz»-Interview getroffen.

    Nicole Salathé

    Mehr zum Thema

  • (Sprach-)Künstler Carlo E. Lischetti – ein Filmporträt

    «Heute ist aber wieder mal ganz besonders heute»: Das ist nur eine der vielen Weisheiten von Carlo E. Lischetti, dem Berner Original und aberwitzigen Künstler, der sich in seiner Kunst ein skurriles Universum schuf. Diese Phantasiewelt des früh verstorbenen Wortjongleurs lässt der Film «Der Gegenwart» wieder aufleben. Ein Porträt voller Humor, Schalk und Sprachakrobatik, die man nicht so schnell vergisst. Wie beispielsweise: «Strengen denkt an» oder «Es stimmt fast nie alles ganz».

    Sandra Steffan

    Mehr zum Thema

Mehr zum Thema