In der grössten Bildergalerie der Welt

  • Mittwoch, 28. März 2018, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. März 2018, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. März 2018, 6:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 29. März 2018, 10:58 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 30. März 2018, 8:26 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. März 2018, 9:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. März 2018, 11:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. März 2018, 12:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. März 2018, 13:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. März 2018, 17:30 Uhr, SRF info
    • Samstag, 31. März 2018, 6:12 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 1. April 2018, 7:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 1. April 2018, 12:53 Uhr, SRF info

Es ist heute die am schnellsten wachsende soziale Plattform. Eine Applikation, die über Fotos funktioniert und sich zu einer gigantischen, globalen Bildergalerie gemausert hat - die Fotoplattform Instagram. Kulturplatz fragt: Verändert Instagram unseren Blick auf die Welt?

Beiträge

  • Video «Natur pur, Schweizer Berge im Hoch» abspielen

    Natur pur, Schweizer Berge im Hoch

    Instagram ist vor allem ein Mittel der Kommunikation. Was eignet sich da besser als Bilder, die jeder versteht? Das wissen auch Schweizer Hobbyfotografen, die mit einheimischen Bergen auf Instagram eine grosse Anhängerschaft finden. Spektakuläre Aufnahmen, versehen mit ein paar Fotofiltern, und schon stürzt sich die weltweite Instagram-Gemeinde auf die Gipfelbilder.

    Annette Scharnberg

    Mehr zum Thema

  • Instagram - Bilder sagen mehr als tausend Worte

    2010 haben zwei Jungunternehmer aus dem Silicon Valley eine Fotoapplikation entwickelt, um ihre Handybilder aufzumotzen und online zu stellen. Ein Jahr später hatten sie schon 30 Millionen Nutzer. Heute ist Instagram führend unter den Sozialen Medien, und die «App» mit den «coolen» Filtern zu einer wichtigen Form der Kommunikation geworden.

    Kathrin Egolf

  • Video «Mit Posen Geld verdienen» abspielen

    Mit Posen Geld verdienen

    Diana Rikasari wird in Asien als Modebloggerin gefeiert. Mit ihrem Instagram-Profil räumt sie Preise ab und verdient als Aushängeschild von internationalen Marken viel Geld. Inzwischen hat sie ein eigenes Modelabel, gibt Kurse, wie man ins Instagram-Business einsteigen kann und lebt neu in Lausanne. «Kulturplatz» zeigt, wie man mit einem kunterbunten Look die Welt der sozialen Medien erobert.

    Nicole Salathé

    Mehr zum Thema

  • Video «Ungefiltertes Iran» abspielen

    Ungefiltertes Iran

    Ako Salemi war in den Strassen von Teheran als Profifotograf unterwegs, bis er sich von seiner Kamera trennte und mit seinem Smartphone zur Strassenfotografie wechselte. Mit dem Vorteil, dass er mit dem Handy in dem angespannten politischen Klima auch ohne Genehmigung arbeiten und seine Bilder veröffentlichen kann, dank Instagram.

    Nathalie Masduraud, Valérie Urréa

    Mehr zum Thema