In der Welt der Sinnlichkeit

  • Mittwoch, 3. Dezember 2014, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 3. Dezember 2014, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 4. Dezember 2014, 6:10 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 4. Dezember 2014, 10:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 5. Dezember 2014, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 5. Dezember 2014, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 5. Dezember 2014, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 5. Dezember 2014, 12:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 7. Dezember 2014, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 7. Dezember 2014, 15:05 Uhr, SRF info

Von jeder Plakatwand schreit uns Sex entgegen. Nur ein Fingerklick trennt uns vom nächsten Porno. Doch so trivial die schönste Nebensache der Welt häufig daherkommt, so verwickelt, vielschichtig und spannend ist sie. «Kulturplatz» aus dem Designmuseum Lausanne, wo Lust Form bekommt.

Beiträge

  • Macht mehr Liebe – aber richtig!

    Bei ihr gibt es «Peniswochen», und Sextechniken nennt sie «Helikopter», «Mörser» oder «Erdbeben». Wenn Ann-Marlene Henning redet, nimmt sie kein Blatt vor den Mund. Das ist genau das Gegenteil dessen, was hinter der Schlafzimmertür vieler Paare passiert, meint die Sexologin. Da herrscht das grosse Schweigen - und damit Unwissen, Unsicherheit und Enttäuschung. Hennings Mission heisst Aufklärung, und sie trifft damit ein Bedürfnis: Ihre Bücher - etwa «Make More Love» - sind Bestseller, und mit ihren Fernsehsendungen wird sie bereits als neuer Oswalt Kolle gehandelt.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Viviane Sassen – Modefotografie mit hintergründiger Erotik

    Brüste raus, tiefes Dekolleté, runder Po – die Modeindustrie funktioniert nicht ohne Erotik. Mit den eindeutigen Zutaten ihrer Models verkauft sie ihre Kleider. Das weiss auch die holländische Modefotografin Viviane Sassen. Doch sie besticht in ihren Bildern mit Witz. Ihre Inszenierungen sind nicht laut und grell, sondern leise und humorvoll. Sie spielt mit Formen und Farben, Mode, Kunst und Körper. Sassen hat den etwas anderen Blick auf die grelle Welt des Fashionbusiness.

    Stefan Zucker

    Mehr zum Thema

  • «Porny Days» – Filme ohne Schmuddelverdacht

    Pornografie ist meist eine ziemlich eindimensionale Sache: explizit, ohne viel inhaltlichen Ballast. Ganz anderes erwartet das Publikum an den «Porny Days» vom 5. bis 7. Dezember in Zürich. Hier wird Sexualität in all ihren Facetten abgebildet, nichts mit «rein, raus», sondern humorvoll, sinnlich, aus feministischer oder gesellschaftspolitischer Sicht. «Kulturplatz» trifft das junge Festivaltrio zum Gespräch über Sexfilme, die nicht nur die Zone unterhalb der Gürtellinie anregen.

    Richard Herold

    Mehr zum Thema

  • 100 Jahre BH – betagt, aber kein bisschen weniger reizvoll

    Von Minimizer bis Wonderbra, von aufreizend knapp bis natürlich bequem – alles ist heutzutage im Trend. Das war nicht immer so. Erst die reiche und wilde Mary Phelps Jacob befreite ihre Geschlechtsgenossinnen vor 100 Jahren aus den Fängen des Korsetts und schenkte ihnen Atmungsfreiheit. Seither hat der Büstenhalter eine bewegte Geschichte hinter sich. Er war Tabubrecher, verursachte Skandale und veränderte die Vorstellungen von Anstand, Moral und Schicklichkeit. Kein Stück Stoff erzählt so direkt von den Rollenbildern und Schönheitsidealen eines Jahrhunderts.

    Flavia Kistler

    Mehr zum Thema