Kunst und Krisen – und was wir daraus lernen können

  • Mittwoch, 12. April 2017, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 12. April 2017, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. April 2017, 6:05 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 13. April 2017, 10:55 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 14. April 2017, 8:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. April 2017, 9:40 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. April 2017, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. April 2017, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. April 2017, 13:25 Uhr, SRF info
    • Samstag, 15. April 2017, 10:10 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 16. April 2017, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 16. April 2017, 15:05 Uhr, SRF info
    • Montag, 17. April 2017, 14:20 Uhr, SRF info
    • Montag, 17. April 2017, 15:25 Uhr, SRF info
    • Dienstag, 18. April 2017, 10:30 Uhr, SRF 1

Schon Platon soll gesagt haben: «Es ist keine Schande, nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen». Nur wer lernt, kann Herausforderungen meistern. Krisen zum Beispiel – deshalb wohl wollen die Macher der documenta «von Athen lernen», wie das Motto der Kunstleistungsschau lautet.

Beiträge

  • Von Athen lernen – die documenta sucht Antworten auf die Krise

    Die Leistungsschau des internationalen Kunstschaffens startet dieses Jahr mitten in der Krise auf griechischem Boden. Doch was kann man lernen von einem Ort, der am Boden liegt? Und findet die Kunst Antworten auf die Krisen unserer Zeit, wenn sie die Komfortzone des Museums verlässt und ins Epizentrum eines europäischen Traumas eintaucht? «Kulturplatz» hat in Athen nach Antworten gesucht.

    Stefan Zucker / Zoe Venakis

    Mehr zum Thema

  • Schreiben lernen – das Erfolgsgeheimnis des Literaturinstituts

    Seit 10 Jahren gibt es das Bieler Literaturinstitut der Bernischen Hochschule der Künste schon, 100 Absolventinnen und Absolventen haben es seither durchlaufen. Viele von ihnen sind zu festen Grössen des Schweizer Literaturbetriebes geworden, mit entsprechendem Palmarès. Worauf basiert der Erfolg dieser Talentschmiede? Die Schriftstellerin Ruth Schweikert, Mentorin am Literaturinstitut, gibt Antwort.

    Nino Gadient

    Mehr zum Thema

  • Von «Lanz» lernen? Ein Roman über die Nöte des Heranwachsens

    Flurin Jecker, einer der neuesten Abgänger des Literaturinstituts Biel, hat mit seinem Debüt bereits Meriten eingeheimst. «Lanz» erzählt die Irrungen und Wirrungen des 14-jährigen Lanz, der versucht, mit den Zumutungen der Welt zurechtzukommen, geschrieben in einer eigenen jugendlich-dialektal gefärbten Sprache. Teenagernöte – betrachtet aus einer Erwachsenenoptik. Können Eltern von «Lanz» lernen, wie ihre pubertierenden Kinder ticken?

    Sibilla Semadeni

    Mehr zum Thema

  • Vom Theater lernen – wie man das Leben auf die Bühne bringt

    Die TheaterFalle Basel realisiert theaterpädagogische Projekte für Bildungseinrichtungen, Unternehmen und öffentliche Institutionen. Was passiert, wenn Mitarbeitende eines regionalen Arbeitsvermittlungszentrums die Konflikte, mit denen sie bei der Arbeit konfrontiert werden könnten, mit der TheaterFalle üben? Bekommen sie so das Rüstzeug, um im Alltag besser klarkommen zu können? «Kulturplatz» hat bei den Interventionen zugeschaut und gelernt: Theater ist für alle da.

    Nicole Salathé

    Mehr zum Thema