Loslassen, Leiden, Lernen - Der Umgang mit dem Abschied

  • Mittwoch, 8. November 2017, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 8. November 2017, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 9. November 2017, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 9. November 2017, 10:55 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 10. November 2017, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. November 2017, 9:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. November 2017, 11:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. November 2017, 12:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. November 2017, 13:10 Uhr, SRF info
    • Freitag, 10. November 2017, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. November 2017, 8:25 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 12. November 2017, 14:55 Uhr, SRF info

Das Aus im Beruf, das Ende der Ehe, der Tod des Lebenspartners: Wie kann man Kraft schöpfen nach solch schmerzhaften Schlägen? Die Sendung «Kulturplatz» findet konstruktive Wege - im ältesten gemeinschaftlichen Atelierhaus der Schweiz. Das Klingental steht vor grossen Umwälzungen. So geht Abschied!

Kulturplatz bei der Ateliergenossenschaft Basel

Beiträge

  • Monica Gubser - Leben und Tod in den Griff kriegen

    Mit 86 die erste Filmhauptrolle, und dann gleich eine solch bemerkenswerte: In Rolf Lyssys brisanter Komödie mit ernstem Unterton «Die letzte Pointe» spielt Monica Gubser eine 90-Jährige, die aus Angst vor Demenz lieber den Freitod wählen will. Ihr höchstes Gut möchte sie nicht verlieren: die Selbstbestimmung. Abschiede und Demenzerkrankungen von Nahestehenden, beides kennt die Schauspielerin zur Genüge - aus eigener schmerzvoller Erfahrung. Wie sie damit fertig wurde und was sie daraus gelernt hat, erzählt sie nun im Interview. Das ist berührend und humorvoll zugleich.

    Sandra Steffan

    Mehr zum Thema

  • So geht Abschied!

    Oft halten wir lieber an Gewohntem fest, statt zu neuen Ufern aufzubrechen - sie sind uns zu unwägbar. Klammern ist eben eine urmenschliche Regung. Es verspricht dem Säugling Wärme, Schutz und Sicherheit. Loslassen hingegen ist eine Kulturtechnik, die wir erst lernen müssen - und auch lernen können, sagt die Psychoanalytikerin und Soziologin Katharina Ley. Sie weiss um die Kunst des guten Beendens und von den Nöten, welche die menschliche Psyche erfährt, wenn ein Abschied ansteht. Doch sie glaubt, dass die sozialen Medien uns heute das Abschiednehmen erleichtern.

    Sibilla Semadeni

  • Scheidung - wenn sich die Liebe verabschiedet

    Bis dass der Tod euch scheidet? Das war einmal! Heute liegt die Scheidungsrate in der Schweiz bei über 40 Prozent. Obwohl Scheidungen derart häufig vorkommen und beinahe «absehbar» sind, gehören sie zu den Lebensereignissen, die uns Menschen am tiefsten erschüttern. Wie kann man also mit Trennungsschmerz umgehen? Wie ihn überwinden? Antworten liefern Entwicklungspsychologin Pasqualina Perrig-Chiello und Buchautor Jan Fleischhauer, dessen Ehe nach 15 Jahren zerbrach. «Alles ist besser als noch ein Tag mit dir», sagte seine Frau zum Abschied. Daraus wurde der Titel seines neuen Romans.

    Sophie Käser

    Mehr zum Thema