Mit Eva Wannenmacher an der Art Basel Unlimited

  • Mittwoch, 12. Juni 2013, 22:20 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 12. Juni 2013, 22:20 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 15:05 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 16. Juni 2013, 8:40 Uhr, SRF info
    • Samstag, 15. Juni 2013, 20:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. Juni 2013, 13:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. Juni 2013, 12:00 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. Juni 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 14. Juni 2013, 8:25 Uhr, SRF info
    • Donnerstag, 13. Juni 2013, 10:34 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 13. Juni 2013, 6:00 Uhr, SRF 1

Die Art Basel lädt zu Reisen durch Kunstwelten, wie sie nur hier möglich sind. Eva Wannenmacher durchstreift den Experimentierraum Art Unlimited und trifft deren Kurator Gianni Jetzer, der an der Basler Verkaufsmesse der Superlative eine Schau mit musealem Anspruch bietet.

Beiträge

  • Kunstspass an der Lagune

    Das Gehirn am Eingang abzugeben scheint eher unerwünscht. Das Motto der Biennale - «Der enzyklopädische Palast» - wirkt auffallend papieren. Unverdrossen unternimmt «Kulturplatz» einen Rundgang mit klarem Ziel: Er soll vor allem Spass machen und unterhalten. Und tatsächlich überrascht die grosse globale Kunstschau von Venedig mit witzigen Momenten und verspielten Installationen.

    Stefan Zucker

    Mehr zum Thema

  • Szeemanns «Auferstehung» im Prada-Palazzo

    Geradezu dadaistisch erscheint das Unternehmen, das in Venedig abseits der Biennale die Kunstwelt fasziniert. «When Attitudes Become Form», das Berner Ausstellungsereignis des legendären Kurators Harald Szeemann von 1969, wurde im Palazzo von Miuccia Prada bis ins Detail nachgebaut. «Kulturplatz» trifft den massgeblich am Projekt beteiligten Replika-Meister Thomas Demand sowie Zeitzeugen von Szeemanns originaler, wegweisender Kunstschau.

    Stefan Zucker

    Mehr zum Thema

  • Alles echt hier, trotz Tiefpreisen

    Warum Reproduktionen kaufen, wenn das Original so günstig zu haben ist? Im Zürcher Kunstwarenhaus wird einem interessierten Publikum die Scheu vor der notorischen Luxus- und Prestigewelt der Galerien genommen. Mit Kunst zum Anfassen lädt der Laden im Niederdorf zum Stöbern, Ausprobieren, sogar zum Umtauschen von Kunstwerken, die erstaunlich preiswert über den Ladentisch gehen - ganz ohne das sonst oft so aufgeblasene Ritual der Kunstverehrung.

    Pascal Derungs

    Mehr zum Thema

  • Die flüchtige Automatenpoesie des Peter Fischer

    Was der Aargauer Künstler für die Maschinen braucht, die traumhaft flüchtige Bilder projizieren, findet sich auf dem Flohmarkt oder bei der Entrümpelung von Estrichen und Werkstätten. Und der Spass, den der Tüftler Peter Fischer bei der Konstruktion seiner Werke hat, überträgt sich direkt auf den Betrachter. In diesen Tagen entfalten die Projektionsmaschinen Fischers ihren Zauber in der Basler Anlage Filter 4.

    Richard Herold

    Mehr zum Thema

Mehr zum Thema