Mit Eva Wannenmacher bei der Heiligen Familie in Brienz

  • Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 11. Dezember 2013, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 12. Dezember 2013, 10:35 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 13. Dezember 2013, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 13. Dezember 2013, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 13. Dezember 2013, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 13. Dezember 2013, 12:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 13:20 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 15. Dezember 2013, 15:05 Uhr, SRF info

Das Jesuskind, Maria und Josef - in Brienz werden sie seit Generationen aus Holz geschnitzt und sind als Huggler-Krippe weltbekannt. Gerade in der Weihnachtszeit hat die Familie Hochkonjunktur. Aber ganz so harmonisch wie im Stall von Bethlehem geht es in der Realität nicht zu und her.

Beiträge

  • Der «Diogenes-Sohn» zwischen dem Erbe von Mutter und Vater

    Als seine Eltern 2010/11 innerhalb eines Jahres starben, stand Philipp Keel vor der Frage: «Mach ichs oder mach ichs nicht?». Inzwischen steht er seit einem Jahr in den Fussstapfen seines Verleger-Vaters und leitet den Diogenes Verlag. Doch eigentlich ist Philipp Keel Künstler. Das ist das Erbe seiner Mutter, der charismatischen Anna Keel. Dass er trotz Verlagsführung nicht im Sinn hat, diese Wurzeln zu kappen, zeigt die aktuelle Ausstellung seiner Fotos in der renommierten Galerie Camera Work in Berlin. Ein Porträt des «Diogenes-Sohns» und Künstlers.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Mütter: Vorbilder und Bilder einer uralten Rolle

    Die Zeit, in der die Mutter in erster Linie liebend, aufopfernd und verzichtend sein sollte, ist passé. Zielstrebige Karrieremutter, alleinerziehende Mutter, Glucke oder Heimchen - die Gegenwart kennt unterschiedlichste Mutterbilder. Eines ist ihnen gemeinsam: Sie werden gesellschaftlich verhandelt. Im Kino läuft derzeit Anne Fontaines «Perfect Mothers», die ADC-Galerie in Zürich zeigt «Mama» - Fotos von Hanspeter Schneider. «Kulturplatz» erkundet die aktuellen Mutterbilder mit Nicole Althaus, der Erfinderin des «Mamablogs» und «Wir Eltern»-Chefredakteurin.

    Eduard Erne

    Mehr zum Thema

  • Karma Shadub: ein Sohn zwingt den Vater zur Auseinandersetzung

    Mit 16 fiel eine Welt für ihn zusammen: Seine Eltern trennten sich. Im Film «Karma Shadub» fragt der mittlerweile 31jährige Ramòn Giger seinen Vater: «Warum sind wir uns so fremd geworden?» Der Vater Paul Giger ist ein international bekannter Violinist und Komponist. Was eigentlich ein Film über die Aufführung eines väterlichen Musikstückes hätte werden sollen, wird unversehens zur Aufarbeitung einer schwierigen Vater-Sohn-Geschichte. In ihrer Intimität geht sie manchmal fast unangenehm nahe. «Karma Shadub» gewann den Grossen Preis am Filmfestival Visions du Réel in Nyon.

    Nicole Salathé

    Mehr zum Thema

  • Video «Stromae: der Poet der Massen» abspielen

    Stromae: der Poet europäischen Massen

    Er ist 28 Jahre alt und in aller Ohren. Der belgische Pop-Star Stromae stürmte 2010 die Charts mit seinem Hit «Alors on danse». Wer glaubte, das sei ein One-Hit-Wonder, irrte. Sein neues Album schreibt die Erfolgsmelodie weiter, zu der derzeit halb Europa tanzt. Denn Stromae trifft den richtigen Ton - in seiner Musik, aber auch in seinen Texten. Der Sänger mit afrikanischen Wurzeln singt von den Zukunftsängsten der jungen Europäer, von Rassismus, vom Wunsch nach Familie und fragt nach dem Vater, der nie da ist.

    Julia Bendlin

    Mehr zum Thema