Reinheit

  • Mittwoch, 2. März 2016, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. März 2016, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 3. März 2016, 6:03 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 3. März 2016, 10:55 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 4. März 2016, 8:31 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. März 2016, 9:36 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. März 2016, 11:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. März 2016, 12:29 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. März 2016, 13:33 Uhr, SRF info
    • Freitag, 4. März 2016, 17:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 6. März 2016, 8:40 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 6. März 2016, 15:11 Uhr, SRF info

Wasser, Gerstenmalz, Hopfen und Hefe – mehr gehört nicht ins Bier. Dieses Reinheitsgebot jährt sich zum 500. Mal – Grund genug, die Reinheit zu ergründen: in Religion, Gesellschaft, auf der Bühne, im Kino und im Design. Ein «Kulturplatz» zwischen «Reinheit der Form» und dem «Wahn der reinen Lehre».

Beiträge

  • Die Erfindung der Reinheit

    Reinheit bringt man zuerst einmal mit Hygiene in Verbindung. Doch dahinter verbirgt sich viel mehr. Für Peter Burschel ist Reinheit ein «Schlüsselbegriff menschlichen Zusammenlebens». Der deutsche Historiker erkennt in ihr einen kulturellen Code, der das menschliche Leben prägt - im positiven wie negativen Sinn. Eine gemeinsame Vorstellung von Reinheit stiftet Identität. Sie kann aber auch Menschen mit anderer Ethnie oder Religionszugehörigkeit diffamieren - und missbraucht werden, um vermeintlich Gewalt zu legitimieren. Dies zeigt sich in zahlreichen Konflikten.

    Silvan Lerch

    Mehr zum Thema

  • Das Tagebuch der Anne Frank

    Ein jüdisches Mädchen, ein Tagebuch, ein trauriges, düsteres Ende. Anne Frank – dieser Name steht für ein rabenschwarzes Kapitel der Geschichte – die Judenverfolgung in der Zeit des «Dritten Reiches». Die Nationalsozialisten waren getrieben von der Idee einer reinen Rasse. Auch Anne Frank fiel dieser perversen Ideologie zum Opfer. Ihr Tagebuch bleibt das eindringlichste Dokument der Judenverfolgung im Nationalsozialismus – auch deshalb wird ihre Geschichte im Jahr 2016 wieder erzählt.

    Nino Gadient

    Mehr zum Thema

  • Jasper Morrison - Der Meister des reinen Designs

    Oft als Minimalist bezeichnet macht Jasper Morrison eigentlich genau das Gegenteil. Seine Form ist zwar einfach, aber seine Intention ist es, den maximal möglichen Effekt zu erzielen, den maximalen Komfort. Und Komfort versteht sich im Sinne von Morrison als Funktionalität. Es ist die Suche nach der bestmöglichen Funktionalität, ohne Schnörkel - ohne Schmutz. Morrisons Objekte sind frei von Pathos. Wie Kurator Christian Brändle sagt: Morrison sucht nach dem Normalen, Unschuldigen. Im aktuellen Sinne: nach der Reinheit.

    Julia Bendlin

    Mehr zum Thema

  • Spotlight - Journalisten auf der Suche nach der reinen Wahrheit

    Die katholische Kirche nimmt für ihre Priester eine besondere Form der Reinheit in Anspruch: die sexuelle Enthaltsamkeit, das Zölibat. Doch die epidemischen Missbrauchsskandale der letzten Jahre haben weltweit deutlich gemacht, in welch erschreckendem Ausmass Anspruch und Realität in der katholischen Kirche auseinanderdriften. «Spotlight» erzählt vom gleichnamigen Bostoner Journalistenteam, das im Jahr 2001 mit hartnäckiger Recherche gegen alle Widerstände die Serie von Enthüllungsskandalen ins Rollen brachte.

    Pascal Derungs

    Mehr zum Thema