Überleben

  • Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:25 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 28. Oktober 2015, 22:25 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 29. Oktober 2015, 6:00 Uhr, SRF 1
    • Donnerstag, 29. Oktober 2015, 10:55 Uhr, SRF 1
    • Freitag, 30. Oktober 2015, 8:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. Oktober 2015, 9:30 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. Oktober 2015, 11:20 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. Oktober 2015, 12:25 Uhr, SRF info
    • Freitag, 30. Oktober 2015, 13:30 Uhr, SRF info
    • Sonntag, 1. November 2015, 8:40 Uhr, SRF info

Astrid Lindgrens Kriegstagebuch, der Zeichner Tomi Ungerer und «Dheepan», der Siegerfilm von Cannes: Sie alle berichten vom Überleben in schwierigen Zeiten. Eva Wannenmacher moderiert von der Schatzalp in Davos. Wie kaum ein anderer ist dieser Ort geprägt von einer Krankheit – der Tuberkulose.

Beiträge

  • Jenseits von Bullerbü: Astrid Lindgrens Kriegstagebücher

    Man kennt sie als Schöpferin von so unvergesslichen Figuren wie Pippi Langstrumpf. Aber Astrid Lindgren war mehr als «nur» eine Kinderbuchautorin. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, begann die damals 31-jährige Hausfrau und Mutter akribisch Tagebuch zu führen. In diesen Kriegstagebüchern tritt sie dem Publikum als zutiefst politischer Geist und wache Zeitgenossin entgegen, die ihr Leben im neutralen Schweden reflektiert – und damit ein grossartiges Dokument des Überlebens hinterlassen hat.

    Meili Dschen

    Mehr zum Thema

  • Das Leben anlächeln: Tomi Ungerers Überlebensstrategie

    Leicht hatte er es nie im Leben. Mit knapp vier Jahren starb sein Vater. Später kam der Krieg – und immer wieder kamen die Krankheiten. Tomi Ungerer entwickelte früh Strategien, um sich mit seinem Schicksal zu versöhnen. Jetzt wird der grosse Zeichner, Kinderbuchautor und Geschichtenerzähler mit einer Einzelausstellung im Kunsthaus Zürich geehrt. «Kulturplatz» sprach mit dem Künstler darüber, wie er die Krisen und Traumata seines Lebens überwunden hat.

    Uta Kenter

    Mehr zum Thema

  • Lebensechter Darsteller: «Dheepan» im Gewinnerfilm von Cannes

    «Dheepan» hat in diesem Jahr die Goldene Palme von Cannes gewonnen. Er erzählt mit ungeheurer Wucht von einem Tamilen, der mit einer falschen Familie vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka flieht und in einem Vorort von Paris eine neue Bleibe findet: vom Bürgerkrieg in der Heimat zum Drogenkrieg in der Fremde. Die tägliche Gewalt im Quartier reisst beim ehemaligen «Tamil Tiger» Dheepan alte Wunden auf. Die Geschichte ähnelt der Lebensgeschichte des Hauptdarstellers – eines Laien, dessen Vergangenheit als «Tamil Tiger» jedoch erst während der Dreharbeiten zum Vorschein kam.

    Sandra Steffan

    Mehr zum Thema

  • «Herr Parkinson»: Ein Schriftsteller beschreibt seine Krankheit

    Wie lebt man mit einer Krankheit, die man nicht verstecken kann, die selbst die alltäglichsten Dinge sabotiert? Mit dem schonungslosen Blick des Schriftstellers erzählt Richard Wagner in seinem neuesten Buch von seiner Parkinson-Erkrankung. Zunächst ganz zurückhaltend, wird dieser unberechenbare «Herr Parkinson» über die Jahre zum schicksalhaften Gegenüber des Autors und erlangt immer mehr Macht über dessen Leben.

    Andrea Maurer, Moritz Conrad

    Mehr zum Thema

Artikel zum Thema