Die Wahrheit über Chris McCandless?

Held oder Idiot? Geht es um den Aussteiger Chris McCandless, scheiden sich die Geister. Sicher ist, dass ihn sein Leben und sein Tod im Jahr 1992 zur Legende gemacht haben.

Carine McCandless: Wild Truth (btb Verlag)
Bildlegende: Carine McCandless: Wild Truth (btb Verlag)

Mit dem Roman von Jon Krakauer und dem Film von Sean Penn hat Chris McCandless posthum Berühmtheit erlang. Der Amerikaner, geboren 1968 in Kalifornien, hat sein bürgerliches Leben links liegen lassen und sich auf einen Trip durch Nordamerika aufgemacht. Ohne Geld, ohne Gut.

Was er alles erlebt hat, wurde in meisterlichen Bildern verfilmt und mit einem Gänsehaut-Soundtrack von Eddie Veder geschmückt. WAS passiert ist, ist schon lange publik. Nun nimmt sich die Schwester von Chris McCandless der Frage nach dem Warum an.

Sie beschreibt in diesem umfangreichen Buch, das mit privaten Bildern der McCandless Familie geschmückt und Zitaten von allerhand Persönlichkeiten bestückt ist, wie Chris und sie aufgewachsen sind und unter ihrem gewalttätigen Vater gelitten haben. Der Grund, warum Chris ausgestiegen ist, schreibt Carine, seien die Eltern gewesen und nicht die Gesellschaft oder der unbändige Drang nach Freiheit.

Nun, die Wahrheit ist nicht zu rekonstruieren; aber das Buch gehört ganz klar ins Büchergestell von all den Menschen, die von "Into The Wild" fasziniert sind - und das müssen viele sein: Auch oder gerade weil Chris' Trip umstritten ist, ist der alte Linienbus im Denali-Nationalpark in Alaska, in dem Chris gestorben ist, zum Wallfahrtsort geworden.

Leseprobe, Seite 132:

"Wie in seinen Briefen angekündigt, erzählte er unseren Eltern, was sie hören wollten. Als Dad sich nach seinen Absichten erkundigte, nannte Chris ein weiterführendes Jurastudium als denkbare Möglichkeit. Mom überreichte er eine kitschige Muttertagskarte, Blumen und etwas zum Naschen. Ich spielte sein Spiel mit, ohne mich jedoch von seinem Auftreten täuschen zu lassen. (...) Als ich diesem Schauspiel beim Abendessen beiwohnte, ahnte ich nicht dass ich Chris hier zum letzten Mal als Meistertaktiker erlebte, der Herr über sein eigenes Schicksal zu sein schien. Es sollte das letzte Mal sein, dass ich ihn überhaupt lebend sah."

Carine McCandless. Wild Truth
btb Verlag, 320 Seiten
ISBN: 978-3-442-75458-8

Autor/in: Tanja Kummer