Freigegeben ab 18 Jahren

Ist Ihnen das Blut in den Adern gefroren? Dann waren Sie entweder gerade draussen im Schnee oder Sie haben den neuen Thriller von Roger Smith gelesen ...

Roger Smith: Stiller Tod
Bildlegende: Roger Smith: Stiller Tod

Drehbuchautor, Regisseur, Produzent und Schriftsteller: Das sind die Berufe von Roger Smith. So unterschiedlich sie auch sein mögen, es gebt bei allen um das Eine: Eine gute Geschichte gut zu erzählen. Und darin ist Roger Smith Meister. Zudem zeigt er auf verstörende wie faszinierende Weise, was hinter der glänzenden Fassade der südafrikanischen Metropole Kapstadt steckt und man taucht Hals über Kopf ins brutale Sex- und Drogenmilieu ein. 

Der stinkreiche Nick Exley lebt in Kapststadt ein luxuriöses Leben mit seiner Frau und Tochter Sunny - mit Villa, Privatstrand und allem Pipapo. Bis der kleinen Sunny ein tragisches Unglück zustösst, ein Unglück, das vom Ex-Polizist Vernon Saul hätte verhindert werden können. Aber sein Menschenhass ist so gross, dass er keine Gnade kennt und Nick Exley mit grausamen Mitteln erpresst ...  

Dieser fesselnde und harte Thriller zeigt in gestochen scharfen Bildern wozu Menschen fähig sind, wenn sie unter existentiellem Druck stehen. Die Gräueltaten, die Roger Smith erschreckend detailliert beschreibt sind nichts für schwache LeserInnen-Nerven. Wenn dieses Buch ein Film wäre, würde er mit Sicherheit erst ab 18 Jahren freigegeben.

Roger Smith: Stiller Tod
Klett-Cotta-Verlag, 380 Seiten
ISBN 978-3-608-50132-2

Autor/in: Tanja Kummer