«Minnesota Winter»

«Folge deinem Herzen»: ein gern gegebener Rat, meistens ausgesprochen von guten Freundinnen und Freunden. Aber ob der Rat immer richtig ist? Bei der Lektüre des fesselnden Romans «Minnesota Winter» kommt man diesbezüglich ins Grübeln.

Elli H. Radinger: Minnesota Winter (Rütten & Loening)
Bildlegende: Elli H. Radinger: Minnesota Winter (Rütten & Loening)

Es braucht Mut, um sich aus vertrauten Strukturen loszueisen und den Weg ins Unbekannte zu wagen. Mit knapp 40 Jahren ist Elli H. Radinger (geboren 1951) den Weg gegangen oder besser gesagt: Geflogen. Von Deutschland nach Minnesota, in die Wälder, die Einsamkeit und die Kälte, hin zu einem Mann, den sie auf einem Kongress reden gehört hat.

Auf diesem Kongress in Minnesota hielten Experten von überall Reden über ihr Sachgebiet. Mit dabei: Wolfsexpertin Elli H. Radinger. Und - Greg Howard, der über das «mühsame und arbeitsreiche» Leben eines Pelzhändlers im 18. Jahrhundert referierte und es mit seinem eigenen Leben verglich.

Leseprobe, Seite 18:

Hatte ich zunächst befürchtet, nach dem langen Tag seinem Vortrag nicht folgen zu können, war ich nun auf die Sesselkante vorgerutscht und lauschte gebannt der Schilderung. Als er begann, von seinem heutigen Leben als Wildnisguide und Kanubauer zu erzählen, war es um mich geschehen.

Greg Howard lebte in einer Cabin in den Wäldern hoch oben an der kanadischen Grenze, vollkommen einsam und ohne elektrischen Strom und fliessendes Wasser, dafür aber mitten im Wolfs- und Bärengebiet. Die Alltagsschilderungen des Wildnismannes faszinierten mich vom ersten Augenblick an.

Nach dem Vortrag kommen die beiden ins Gespräch. Die Faszination ist gegenseitig. Elli H. Radinger lässt ihr Leben in Deutschland hinter sich und fliegt zu Greg nach Minnesota. Sie, die Wolfsliebhaberin, lernt dort viel über das Leben in und mit der Natur - und über den Mann an ihrer Seite. Dieser entpuppt sich als anderes als erträumt ...  Und auf einmal sind sich Elli H. Radingers Freunde in Deutschland nicht mehr sicher, ob sie ihre Freundin wirklich dazu ermutigen sollen, ein ganz anderes Leben auszprobieren.

Der Erlebnisbericht «Minnesota Winter» ist die genau richtige Schnittmenge aus Abenteuer- und Liebesroman, verfasst in einer unkomplizierten, aber nicht simplen Sprache, mit der Elli H. Radinger offen von ihrem Liebesleben, ihren Ängsten und Gedanken während ihrer Zeit mit Greg Howard erzählt. Ein gutes Rezept gegen den Herbstblues: Buch öffnen, lesen und ... eintauchen, in eine ganz andere Welt.

Autor/in: Tanja Kummer