Adèle

Adèle ist eine junge Mutter und Hausfrau. Vor sieben Jahren sollte sie ihre grosse Liebe Simon heiraten. Doch ausgerechnet am geplanten Hochzeitstermin stirbt er bei einem Unfall.

Eine Frau mit dunkeln, kurzen Haaren.

Bildlegende: Clotilde Hesme als Adèle. SRF/Studiocanal GmbH

Adèle, die damals von ihm schwanger war, erzieht ihr Kind Chloé gemeinsam mit ihrem neuen Partner, dem Polizeichef Thomas. Mit ihm hat sie sich ein neues Leben aufgebaut und langsam auch einen Weg aus ihrer Trauer gefunden. Bald wollen Thomas und Adèle heiraten. Doch Simons Rückkehr droht ihr neues Glück zu zerstören.

Schauspielerin Clotilde Hesme
Clotilde Hesme wurde 1979 in Troyes in Frankreich geboren. Nach einem Studium am Conservatoire National Supérieur d'Art Dramatique in Paris spielte sie in verschiedenen Theaterstücken und wurde 2002 von Jérôme Bonnel für seinen Film «Le Chignon d'Olga» gecasted. 2005 spielte sie in Philippe Garrels «Les amants réguliers». 2008 folgte eine Nomination für einen César als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in Christophe Honorés «Les chansons d’amour», wo sie Seite an Seite mit Ludivine Sagnier spielte. 2010 gewann sie den César als beste Nachwuchsdarstellerin für ihre Rolle in «Angèle et Tony».