«Der Schneckenforscher» von Patricia Highsmith

Eine zufällige Beobachtung wird zur Faszination, die Faszination wächst sich zur Obsession aus. Als Mr. Knoppert zwei Schnecken, die eigentlich sein Abendessen sein sollten, beim Liebesspiel betrachtet, empfindet er den schleimigen Tieren gegenüber eine schicksalhafte Zuneigung.

Eine Weinbergschnecke kriecht über einen Löffel.
Bildlegende: Die Weinbergschnecke hat eine Lebenserwartung von bis zu acht Jahren. Bei Gehegehaltung kann sie sogar über 20 Jahre alt werden. Imago/Westend61

Die Schriftstellerin und studierte Zoologin Patricia Highsmith (1921-1995) war selbst fasziniert von Schnecken, die ihrer Meinung nach die Erde noch bevölkern werden, wenn die Menschen schon lange gegangen sind.

Übersetzung: Melanie Walz Sprecherin: Evelyn Hamann Produktion: NDR 2004 Dauer: 24'

Aus urheberrechtlichen Gründen konnten wir Ihnen die Lesung nur für 4 Wochen zum Nachhören zur Verfügung stellen. Wir bitten um Verständnis.

Redaktion: Susanne Heising