«Gold» von Blaise Cendrars (7/7)

Am 15. März 1855 ist Suter endlich am Ziel. Es werden ihm die Rechte über all die riesigen kalifornischen Grundstücke zugesprochen. Ein Aufruhr sondergleichen bricht los. Staatliche Gebäude werden erstürmt und niedergebrannt, und Suters «Neu-Helvetien» wird dem Erdboden gleichgemacht.

Suter irrt durch die Gegend, ein gebrochener Mann. Schliesslich landet er in Washington. Bald weiss niemand mehr, wer der verrückte Alte ist, der sich immer wieder vor dem Justizgebäude herumtreibt. Suter lebt mehr schlecht als recht von seiner Generals-Pension. Mit Hilfe eines Sektenpredigers erreicht er die Wiederaufnahme seiner Prozesse. Dann stirbt der ehemals reichste Mann der Welt. 

Übersetzung: Marlis und Paul Pörtner - Sprecher: Hans-Dieter Zeidler Produktion: SRF 1987/2012 Dauer: 30‘

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen momentan zu dieser Lesung leider keinen Podcast bereitstellen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Redaktion: Reto Ott