«Keiner von uns» von Patricia Highsmith

Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde. Edmund Quasthoff gehört zu einem Kreis illustrer Leute; sie treffen sich regelmässig zu Smalltalk, Essen, Alkoholgenuss. Bis sie eines Tages befinden, dass Edmund ihnen lästig wird. Und so beginnt ein latenter Krieg gegen ein ahnungsloses Opfer.

Kerzen auf einem ungedeckten Tisch in einem rustikalen Restaurant. Im Hintergrund sind ein Cheminée und mehrere besetzte Tische zu erkennen.
Bildlegende: Wenn der Freund zum Feind wird: «Keiner von uns» von Patricia Highsmith. Keystone

Patricia Highsmith (1921-1995) fragte in ihren Kriminalgeschichten und Erzählungen nicht nach dem «Wer hats getan?», sondern nach dem «Warum hat ers getan?». Die Abgründe und mit Schleiern verhüllten Ecken der menschlichen Seele interessierten sie und sie schilderte sie ohne moralische Keule.

Übersetzung: Anne Uhde Sprecherin: Ursula Langrock Produktion: NDR 2004 Dauer: 29'

Aus urheberrechtlichen Gründen konnten wir Ihnen die Lesung nur für 4 Wochen zum Nachhören zur Verfügung stellen. Wir bitten um Verständnis.

Redaktion: Susanne Heising