«Schweizerspiegel» Lesung in Auszügen von Meinrad Inglin 8/8

Die revolutionären Unruhen in Russland 1917 sind auch in der Schweiz spürbar. Die Arbeiterschaft radikalisiert sich, Streikbewegungen provozieren die schweizerische Konsenspolitik. Und die grosse Grippenepidemie mit Tausenden von Toten schwächt das zivile und militärische Leben auch in der Schweiz

All das berührt direkt oder indirekt auch die wohlhabende Familie Ammann aus Zürich. Paul bricht mit dem liberal-konservativen Elternhaus. Fred verheiratet sich nicht standesgemäss. Severins nationalistische Haltung führt zum offenen Streit mit Vater Ammann. Mutter Barbara hat den Kontakt mit Tochter Gertrud abgebrochen. Albin, der Freund von Paul und Geliebte von Gertrud, erkrankt an der gefährlichen Grippe und stirbt. Sein Tod führt zu einer vorsichtigen Annäherung von Mutter und Tochter. Doch der Rest der Familie driftet immer mehr auseinander.

Sprecher: Hanspeter Müller-Drossaart Produktion SRF 2014 Dauer 39‘

Redaktion: Geri Dillier