«Liebesleben»: Die freie Liebe

In der dritten Sendung steht die «freie Liebe» im Zentrum: Ein Besuch im Swingerklub sowie Gespräche mit einer Sexologin, einem schwulen und einem asexuellen Paar stehen an.

Moderatorin Eva Nidecker begibt sich auf eine Reise durch die Schweiz und begegnet dabei den unterschiedlichsten Menschen. Von Swingern und freier Liebe, über käufliche Formen der Sexualität, bis zu den Möglichkeiten und Herausforderungen, welche die neuen Medien bieten.

In der dritten Sendung dreht sich alles um die «freie Liebe». Eva Nidecker besucht einen Swingerklub, trifft eine Sexologin, welche privat mehrere Beziehungen pflegt, spricht mit einem schwulen Paar mit grossem Altersunterschied und besucht ein junges, asexuelles Paar, bei welchem Sex keine Rolle spielt.

Die sehr persönlichen Gespräche über Liebe, besondere sexuelle Spielformen, Bedürfnisse und Ängste bieten einen intimen Einblick in verschiedene Lebens- und Liebesformen unter Schweizer Dächern.