Gartenschau «Welt der Religionen»

An der internationalen Gartenschau in Hamburg präsentieren sich dieses Jahr Christen, Juden, Hindus, Muslime und Buddhisten gemeinsam mit einem sogenannten Religionsgarten dies unter dem Titel «Welt der Religionen».

Als verbindendes Symbol haben sich die fünf grossen Weltreligionen für das Wasser entschieden - Wasser, das ja auch für jeden Garten unerlässlich ist. Etwas abseits der Gartenschauhektik liegen fünf unterschiedliche Gärten, auf der Fläche eines stattlichen Kirchplatzes.

Kathrin Üeltschi hat sich in der Welt der Religionen umgeschaut.

Autor/in: Kathrin Üeltschi