Rappen spalten

Für viele Menschen kommt es darauf an, ob die Packung Spaghetti 80 Rappen statt 2 Franken kostet. Wer arm ist, lernt zwangsläufig rechnen. Und wer rechnet, ist im Caritas-Markt gut bedient.

Frau kauft im Markt ein.
Bildlegende: Ein Ort, an dem man Leute mit kleinem Budget antrifft: der Caritas-Markt. Keystone

Über eine Million Menschen leben in der Schweiz in finanziell prekären Verhältnissen, das belegt Caritas im neu überarbeiteten Handbuch zur Armut in der Schweiz. Armut ist in der Schweiz aber kaum sichtbar, Betroffene fallen im Alltag nicht auf.

Ein Ort, an dem man Leute mit kleinem Budget antrifft, ist der Caritas-Markt. Ein Lebensmittelladen, in dem Produkte zu günstigen Preisen angeboten werden. Kathrin Üeltschi hat sich im Caritas-Markt in Basel umgesehen.