Schauplatz einer Tragödie

  • Freitag, 1. April 2016, 17:50 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 1. April 2016, 17:50 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. April 2016, 8:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Memphis im US-Bundesstaat Tennessee ist bekannt für B. B. King, den King of Blues, für Elvis, den King of Rock-n-Roll, aber auch für Martin Luther King. Am 4. April 1968 wurde hier der schwarze Bürgerrechtsführer und Baptistenprediger auf dem Balkon seines Zimmers im Lorraine Motel erschossen.

Zwei Personen stehen vor einem Motel.
Bildlegende: Ein Kranz hängt dort, wo Martin Luther King stand, als er am 4. April 1968 erschossen wurde. Reuters

Das Lorraine, einst ein typisches Südstaaten-Motel «for whites only», hatte nach dem Zweiten Weltkrieg die Besitzer gewechselt. Die neuen Eigentümer hiessen auch Schwarze Gäste willkommen. Und so wurde das liberale Haus bald zum populären Treffpunkt für afroamerikanische Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Zu den wiederkehrenden Besuchern gehörte auch Martin Luther King. Heute ist der Tatort von Kings Ermordung ein nationales Bürgerrechts-Museum.

Autor/in: Rita Schwarzer