Tessiner Bergler mit alemannischen Wurzeln

  • Freitag, 18. Oktober 2013, 18:15 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 18. Oktober 2013, 18:15 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. Oktober 2013, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Einst war das höchstgelegene Tessiner Dorf Bosco Gurin mit über 400 deutschsprachigen Walsern besiedelt. Heute leben dort grade noch knapp fünfzig Menschen, die der alten, klangvollen Sprache mächtig sind.

Bosco Gurin ist die einzige deutschsprachige Gemeinde im Tessin. Hier leben Walser, eine Volksgruppe, die im Mittelalter aus dem Wallis heraus verschiedene Alpengebiete besiedelte. Über die Jahrzehnte hinweg haben die Walser in Bosco Gurin ihre Traditionen und ihre Sprache behalten. Wie lange das allerdings noch gelingt, ist eine Frage der Zeit. Denise Schmutz mit einem Rundgang durch Dorf und Geschichte.