Die Helden von Eastbound Records

Die amerikanische Stadt Detroit steht musikalisch vor allem für Motown. Berry Gordys Soulplattenlabel erlangte mit Veröffentlichungen von Marvin Gaye, Stevie Wonder oder den Supremes wetweiten Ruhm.

Doch es gab in der Musikstadt auch noch andere Plattenlabels. Zum Beispiel das Plattenlabel Eastbound Records.
Das kleine Label veröffentlichte zwischen 1972 und 1974 nur einige wenige LPs und Singles. Und diese Veröffentlichungen sind seitdem bei Jazz- und Funk-Schallplattensammlern weltweit sehr gesucht.

GARY CHANDLER «Blue Dues» | HOUSTON PERSON «Crazy Legs» | DONALD AUSTIN «Crazy Legs» | PLEASURE WEB «Music Man Pt 1 & 2» | JURASSIC 5«Jayou» | BILL MASON «Gettin' Off» | BILL MASON «Let's Stay Together» | CEASAR FRAZIER «Hail Ceasar» | MELVIN SPARKS «Texas Twister»