Dischi della bella Italia

Zurück aus den Herbstferien. Auf der Rückreise von der Toskanischen Küste legten wir den schon fast obligaten Shopping-Stop in der Lombardischen Metropole Milano ein.Klar, dass da auch der eine oder andere Plattenladen auf der Shoppingliste stand.

Da die Zeit etwas knapp war, besuchte ich nur gerade zwei Plattenläden.

1. Metropolis Dischi, Via Padova 104
Der Laden ist neu umgebaut (100 m vom alten Standort entfernt) und endlich gibts auch für die Vinyl-Nerds Tageslicht beim Diggen. Zur Auswahl stehen schöne Raritäten, die sind jedoch total überteuert. Trotzdem kann man hier ab und zu Schnäppchen machen. Grooooosser Minuspunkt: Man kann die Platten nicht selber hören! :-(

2. Vinylbrokers, Via Pericle 4

In diesem Laden war ich das erste Mal und ich war positiv überrascht. Zwar findet man keine Holy Grails aber dafür ganz viel tolle 80ies Soul/Funk/Disco-Scheiben für 2-5 Euro.
Ich hab den Shop nach knapp 2 Stunden mit über 20 Platten für 70 Euro verlassen. Niiiiice! :-)

Tracklist: Charles Hilton Brown «I'm Coming Home» | Johnny Nash «I Can See Clerly Now» | Johnny Nash «Stir It Up» | Rocky Roberts «Got A Thing Going» | Rocky Roberts «Reach Out I'll Be There» | The Fatback Band «Gotta Leran How Te Dance» | Brenda Russell «A Little Bit Of Love» | Vaughan Mason And Crew «Bounce Rock Skate Roll» | Rick James «Mary Jane» | Cheryll Lynn «Got To Be Real» | Z.Z. Hill «I Found Love» | Jerry Butler «Just A Little Bit» | Jerry Butler «Sometimes I Feel Like Motherless Child» | Maxine Weldon «Like A Rolling Stone»

Autor/in: DJ Pesa