Arnfied Astel - Drunter und drüber

Zuweilen braucht es nur ganz wenige Worte, um die Absurdität von Kriegen zu fassen. Wenige Worte wie jene des Dichters Arnfried Astel.