Eugen Gomringer: bisch xii

Nicht selten lässt sich mit wenigen Worten sehr viel sagen. Der Lyriker Eugen Gomringer spielt das in seinen oft reduzierten Gedichten immer wieder durch. Dabei entsteht viel Raum für eigene Phantasien. Es liest Hanspeter Müller-Drossart.