Hugo Ball: kleines Sterbegedicht

Hugo Ball, der deutsche Emigrant in Zürich und Mitbegründer des Dadaismus war zeitlebens schwer fassbar und macht es auch den Nachgeborenen nicht leicht; allzu fein zog er die Linie zwischen Ernst und Schalk. Eine Linie, die er gerne und lustvoll überschritt. Es liest Siggi Schwientek.