Hugo Dittberger - Fast schämt man sich

Die Idylle auf dem Land ist für den Städter nicht selten der Fluchtpunkt seines Sehnens. So auch für den Lyriker Hugo Dittberger, der dem Glück zwar nicht bis ins Letzte traut, es aber doch immerhin besingt.