Joseph Kopf: graue Zärtlichkeit

Ein gutes Gedicht ist hintergründig... oder zumindest nicht auf den allerersten Blick zu erfassen. So wohl auch das folgende des St. Galler Lyrikers Joseph Kopf. Unklar nämlich ist, wo sich das sprechende Subjekt befindet. Etwa bereits unter der Erde? Hören Sie Thomas Douglas.