Jürgen Becker: Das Fenster am Ende des Korridors

Momentaufnahmen, Schnappschüsse der Wirklichkeit - so etwa kann man die Lyrik von Jürgen Becker umschreiben. Alltägliches, Gewöhnliches und Banales, irgendetwas flüchtig Gesehenes, das ist es, was Becker in seinen Gedichten festhält.