Manfred Gilgien: Poesie ist etwas

Immer wieder versuchen Lyriker das Wesen von Dichtung in Worte zu fassen. Mal gelingt das besser, mal etwas schlechter. Eher selten jedoch wird es so vortrefflich formuliert, wie es der 1993 verstorbene Manfred Gilgien getan hat. Es liest Vinzent Leittersdorf.