Pietro de Marchi: Das Orangenpapier

Manche Dinge entfalten ihre Schönheit in der Flüchtigkeit. Pietro de Marchi, Schweizer Lyriker mit italienischen Wurzeln hat sich einer solchen flüchtigen Schönheit angenommen. Er löst damit möglicherweise auch bei Ihnen eine Kindheitserinnerung aus. Es liest Katja Reinke.