Auf Kollisionskurs

In dieser Woche schenken uns die Sterne nichts. Gute Lösungen wollen hart erarbeitet, ja sogar erkämpft werden. Das braucht Entschlossenheit, vor allem aber gute Nerven und Gelassenheit.

Porträtbild von Monica Kissling
Bildlegende: Monica Kissling alias Madame Etoile. SRF

Die Stimmung ist gereizt: Im Zeichen des emotionalen Krebses verlieren wir schnell die Fassung und sagen oder tun Dinge, die wir später bereuen. Wir müssen uns also um Selbstkontrolle bemühen. Das ist nicht leicht, weil verdrängte Gefühle nun mit der Kraft eines Vulkans aufbrechen und Konflikte offen geführt werden müssen.

Die Sterne mixen uns einen etwas bitteren Cocktail aus Enttäuschung und Wut, und der Umgang mit schwierigen Gefühlen will gelernt werden. Wenn wir jemandem etwas richtig übel nehmen, ist Vorsicht geboten. Spontane Reaktionen sind in diesem Fall nicht günstig.

Emotionale Debatten
Im Beruf dürften uns nun grundlegende Meinungsverschiedenheiten und ungeschickte Äusserungen zu schaffen machen. Verbale Attacken können zu grösseren Problemen und unangenehmen Konsequenzen führen.

Wir können uns jetzt dermassen ereifern, dass Verhandlungen total aus dem Ruder laufen. Wer sich also nicht im Griff hat, zieht sich besser aus dem direkten Gefecht zurück und bringt seine Anliegen schriftlich ein. Natürlich nicht ohne gründliche Überprüfung im Vorfeld.

Machtkonflikte erreichen in der Wochenmitte ihren Höhepunkt. Einfache Lösungen können uns die Sterne leider nicht bieten: Die Standpunkte prallen oft unnachgiebig aufeinander, sodass sich kein Kompromiss finden lässt. Bleibt nur noch eines: eigene Wege gehen und sich möglichst in Frieden trennen.

Rollen neu definieren
Auch die Liebessterne bieten keine Harmonie. Wegen der Spannungskonstellationen im Familienzeichen Krebs dürfte der Hausfrieden vorübergehend gestört sein. Der Grund: Die Rollen wollen neu definiert werden, notfalls gegen Widerstand.

Wer in der Vergangenheit vor allem für andere da war, mag eigene Bedürfnisse nicht mehr länger zurückstellen und kann die kraftvollen Sterne nutzen, um sich aus einer unbefriedigenden Situation zu befreien.

Wichtig ist, dass wir zu unseren Bedürfnissen stehen und nicht etwa einen Streit provozieren, weil uns der Mut zur Auseinandersetzung fehlt. Unangenehme Themen können wir nicht mehr länger ausklammern, und das ist gut so. Schliesslich kommen wir nicht weiter, wenn wir um den heissen Brei herumreden.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile