Dringender Handlungsbedarf

Die Sterne machen in den nächsten Tagen enorm Druck. Dies ist je nach persönlicher Situation eine gute oder eine schlechte Nachricht. Grundsatzentscheidungen können nicht länger aufgeschoben werden.

Monica Kissling alias Madame Etoile.
Bildlegende: Monica Kissling alias Madame Etoile.

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Handeln! Nehmen wir all unseren Mut zusammen und tun wir das, was uns wichtig und richtig erscheint, auch wenn es mit Risiken und mit Arbeit verbunden ist. Absichtserklärungen genügen nicht, es braucht konkrete Taten. Wer gerade kein konkretes Ziel hat, kann sich fragen: Wie kann ich Druck abbauen? Aber auch: Wie kann ich mich abgrenzen, wenn mich jemand unter Druck setzt? Und wie kann ich aufhören, mich selber unter Druck zu setzen?

Zeit für eine Standortbestimmung

Der Druck dürfte vor allem im Beruf gross sein. Es ist deshalb wichtig, dass wir Prioritäten setzen und das Unwichtige vorerst liegen lassen. Vermutlich müssen wir uns auch für unsere Anliegen wehren. Zum Beispiel, wenn immer mehr von uns gefordert wird oder wenn wir uns gegen Konkurrenz behaupten müssen. Dabei geht es ganz klar um mehr als nur die Wochenplanung. Es geht um Grundsatzfragen und um die künftige Ausrichtung.

Nehmen wir jetzt eine Standortbestimmung vor. Der Konfliktplanet Mars macht mobil, sodass sich Unstimmigkeiten nicht unter den Teppich kehren lassen. Der günstige Jupiter unterstützt gleichzeitig konstruktive Lösungen. Können wir uns trotzdem nicht einigen, müssen wir die Konsequenzen ziehen und uns neu orientieren.

Mut zur Auseinandersetzung

Wer sich Ruhe und Harmonie wünscht, kommt auch in der Liebe nicht auf seine Kosten. Es ist eine sehr bewegte Zeit; entsprechend müssen wir zu einer intensiven Auseinandersetzung mit unserem Partner bereit sein. Diese kann durchaus sehr belebend und vor allem sehr fruchtbar sein. Wir sind nämlich enorm kreativ und können tolle Ideen entwickeln, die unsere Beziehung bereichern.

Für Paare, die nicht gelernt haben, Konflikte auszutragen, wird es vorübergehend aber ziemlich ungemütlich. Frustrationen, die sich angestaut haben, brechen nämlich auf. Grössere Herausforderungen stellen sich auch für Paare, die immer wieder über das Gleiche streiten: Sie haben jetzt schlicht genug und wollen gewisse Diskussionen nicht mehr führen. Die Frage ist dann: Wie kann ein Schlussstrich gezogen werden? Sind beide Partner bereit, loszulassen, oder muss man sich trennen?

Worüber soll Madame Etoile nächste Woche sprechen?
Schickt eure Anregungen jetzt aufs SRF3-App!

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile