Neuigkeiten, Geheimnisse und offene Fragen

Die Sterne haben Neuigkeiten im Gepäck. Der Richtungswechsel des Planeten Merkur bringt frischen Wind ins Leben, fordert aber auch eine Neuausrichtung.

Die Sterne sorgen für viel Gesprächsstoff und für Aufregung.
Bildlegende: Die Sterne sorgen für viel Gesprächsstoff und für Aufregung. Keystone

Umdenken und vorwärts schauen, lautet jetzt die Devise. In dieser Woche zeigt sich, ob wir Situationen richtig eingeschätzt haben oder uns falsche Vorstellungen gemacht haben.

Im positiven Fall gewinnen wir wichtige Einsichten, im weniger angenehmen Fall stellt sich Ernüchterung ein. Wenn sich Situationen anders entwickeln, als wir dachten, können wir erfreut, enttäuscht oder wütend sein.

Wichtig ist, dass wir nicht resignieren und uns auch nicht an etwas klammern, das vorbei ist. Wenn wir loslassen, können die Dinge wieder in Fluss kommen und sich fügen, und es entsteht etwas Neues.

Planänderungen
Auch beruflich könnten die nächsten Tage einen Wendepunkt bringen. Die Sterne sorgen für viel Gesprächsstoff und für Aufregung. Wir müssen also flexibel sein und offen für Planänderungen.

Die Aufregung kann jedoch durchaus positiv sein: Es entstehen interessante Kontakte, neue Ideen und günstige Gelegenheiten, die genutzt werden wollen. Im Vorteil sind die Zwillinge, Waagen und Wassermänner, die jetzt innovative Projekte entwickeln und neue Kooperationen eingehen können.

Wichtig ist, dass wir in der herrschenden Hektik für Ruhemomente sorgen, damit wir den Überblick nicht verlieren und die Prioritäten richtig setzen können.

Wolke 7 und Realität
Die Liebessterne verdrehen uns immer noch den Kopf und beflügeln unsere Fantasie. Deshalb sind wir ebenso verklärt wie poetisch unterwegs, machen die schönsten Komplimente und kommen auf wunderbare Ideen, wie wir unseren Schatz verführen können.

Während wir auf Wolke 7 schweben, neigen wir aber auch zu Illusionen. Und die Bilder in unserem Kopf kontrastieren vielleicht nicht nur mit der Wirklichkeit, sondern auch mit unseren Gefühlen. Will heissen: Wir stellen uns in der Fantasie Dinge vor, die sich anders anfühlen, wenn wir sie real erleben.

Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht in Vorstellungen hineinsteigern, sondern vor allem auf den Bauch hören und spüren, wie es uns in einer Beziehung wirklich geht. Klarheit in Herzensfragen finden wir jetzt kaum, deshalb sollten wir Entscheidungen nicht forcieren. Es ist auch nicht der richtige Moment, um mit dem Schatz langfristige Pläne zu schmieden.

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile