Schwächen akzeptieren und Fehler verzeihen

Manchmal macht uns das Leben einen Strich durch die Rechnung. Unsere Hoffnungen werden enttäuscht oder wir sind selber nicht in der Lage, bestimmte Erwartungen zu erfüllen. Die Sterne bringen uns nun mit schmerzlichen Situationen und vielleicht auch mit Unzulänglichkeitsgefühlen in Kontakt.

Madame Etoile alias Monica Kissling
Bildlegende: Madame Etoile alias Monica Kissling

Das kann besonders unter dem heutigen Vollmond starke Gefühlsreaktionen auslösen. Doch Selbstmitleid oder Selbstvorwürfe helfen uns nicht weiter. Verurteilen wir also weder uns selber noch unsere Mitmenschen für Missgeschicke und werfen wir einander nicht persönliches Versagen vor. Wer Verständnis und Mitgefühl zeigt, bleibt seelisch im Gleichgewicht. Die Sterne unterstützen einen achtsamen Umgang mit Schwächen.

Zukunftspläne anpassen
Auch im Beruf müssen wir vielleicht akzeptieren, dass es im Moment nicht optimal läuft, oder wir müssen sogar ein Projekt auf Eis legen. Es mag auch Situationen geben, die wir als ungerecht empfinden. Wenn wir zum Beispiel alles richtig gemacht haben und es doch nicht funktioniert. In diesem Zusammenhang könnten uns auch Kränkungen zu schaffen machen. Wenn wir trotz grosser Anstrengung nicht die verdiente Anerkennung bekommen, ist das bitter.

Starke emotionale Reaktionen sind im Beruf aber nicht hilfreich. Lieber holen wir Rat bei guten Freuden. Ein offenes Ohr, Trost und Ermutigung bauen uns wieder auf. In der zweiten Wochenhälfte stehen die Kommunikationssterne sehr günstig. Wenn sich die Gefühlswogen gelegt haben, können wir am Arbeitsplatz klärende Gespräche führen.

Einander unterstützen
Unter den sensiblen Sternen sind wir sehr offen und empfänglich für Zuwendung, gleichzeitig aber auch sehr empfindlich. Das Liebesglück hängt also im Wesentlichen davon ab, wie feinfühlig wir miteinander umgehen. Wenn wir spüren, was der Partner braucht und liebevoll auf seine Bedürfnisse eingehen, erleben wir sehr berührende Momente und innige Nähe.

Gerade wenn es im Beruf nicht optimal läuft oder wir gesundheitlich nicht fit sind, sind wir besonders darauf angewiesen, dass der Liebste für uns da ist und eigene Anliegen zurückstellt.

Weil sich jetzt zeigt, dass niemand perfekt ist, fahren wir auch in der Liebe mit Nachsicht am besten. Es kann sein, dass der Partner einen wunden Punkt bei uns trifft und uns unabsichtlich verletzt. In diesem Fall ist es wichtig, dass wir unsere Gefühle zeigen und aufeinander zugehen. Die versöhnlichen Sterne helfen uns beim Verzeihen.

Autor/in: Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile