Turbulenzen und Überraschungen

Der Wunsch nach Freiraum und Selbstbestimmung ist in dieser Woche sehr gross. Deshalb reagieren wir auf jede Form von Druck allergisch. Die Woche beginnt friedlich, doch schon bald steigen der Druck und die Spannung.

Mond
Bildlegende: Mond

Heute, am Heiligabend, haben wir es am liebsten besinnlich. Morgen sind wir schon etwas reizbarer, und wir brauchen viel Abwechslung, sonst wird es uns schnell langweilig. Am Freitag erwartet uns ein unberechenbarer Vollmond.

Die Stimmung ist ab morgen zunehmend aufgeladener: sie kann zwar richtig euphorisch sein, doch sie kann auch jederzeit kippen. Mit Ueberraschungen ist also zu rechnen, und wenn uns etwas auf dem Magen liegt, kommt es mit Sicherheit hoch.

Sehr zu empfehlen ist in dieser Woche ein Tapetenwechsel, vielleicht sogar einen Last-Minute-Flug. Die Sterne beflügeln die Reise- und Abenteuerlust; und weit weg von zuhause sehen wir alles viel entspannter.

Neue Ziele anpeilen
Die Sterne stehen gut für alle, die eine berufliche Veränderung anpeilen oder Anfang Januar an einer neuen Stelle beginnen. Sie können jetzt aufräumen und abschliessen und 2013 mit frischem Elan ans Werk. In den nächsten Tagen verspüren wir viel Aufbruchsstimmung und haben Lust auf Neues.

Im Idealfall sind wir mit einem spannenden Projekt beschäftigt oder wir treffen Menschen, die uns beruflich fördern können. Es lohnt sich auf jeden Fall, offen zu sein für unkonventionelle Ideen. Wenn wir hingegen keine neue Perspektive haben und sich beruflich gar nichts bewegt, dürfte es recht unbefriedigend sein.

In diesem Fall verhalten wir uns nun ungewohnt rebellisch ja, es besteht sogar die Gefahr, dass wir völlig überreagieren. Besser als eine überstürzte Entscheidung zu treffen ist jedoch, wenn wir in Ruhe überlegen und dann einen ersten Schritt in die gewünschte Richtung machen.

Keinen Druck aufsetzen
Der Wunsch nach Liebe und Harmonie ist gross, aber leider sind auch die Erwartungen sehr hoch und oft nicht realistisch. Das kann zu Spannungen führen. Wenn wir nicht bekommen, was wir uns wünschen, neigen wir nun dazu, dem Partner Vorwürfe zu machen.

Oder wir sagen ihm, was er wie und wann tun sollte, stellen Forderungen oder womöglich sogar ein Ultimatum. Das kann allenfalls kurzfristig zum Ziel führen, ist aber sicher keine optimale Lösung, und auch keine nachhaltige. Ohne Respekt und Wertschätzung wird es jetzt schwierig.

Seien wir also nach Möglichkeit tolerant und grosszügig mit unserer Zuwendung, dann bekommen wir auch positives Feedback. Es kann sogar richtig lustvoll und abenteuerlich werden: Die Liebessterne zeigen sich feurig und leidenschaftlich stehen also auch sehr günstig für neue Eroberungen!

Autor/in: Monica Kissling alias Madame Etoile